Wo Kauft man Zelte

Zeltplätze kaufen

Wenn Sie Touren in Gebiete mit extremen Wetterbedingungen planen, ist es auch ratsam, ein geodätisches Zelt zu wählen. Das Aufstellen eines Zeltes hängt stark von der Art des Zeltes ab. Bei einem Tunnelzelt sind die Wände sehr steil und man hat in der Mitte die maximale Höhe über die gesamte Länge. Du denkst, dass ein Campingzelt nicht viel kosten sollte, weil du es nicht oft benutzt, oder weil es nachher im Urlaub woanders hingeht? und Gepäck, du solltest genau darauf achten, welches Zelt du kaufst.

Beratung beim Zeltkauf: Das passende Dachzelt suchen - Zeltkauf - Tips

Weiter zum Thema: (Polyester oder Nylon) und ein luftdurchlässiges Innenzelt aus Nylon. Moskitonetzeinsätze am Außenzelt müssen zusammen mit dem Innenzeltgewebe geschlossen werden können. Für Trekking-Zelte ist ein großer Zwischenraum ("Apsis") vorgeschrieben. Sie dienen als Gepäckträger und abgedeckte Küche - vorausgesetzt, der Tuchabstand zur Herdflamme beträgt mind. 50 cm. Achte auf abschließbare Fliegengitter am Außenzelt.

Diese müssen vollständig abschließbar sein - im besten Fall geht das vom Außenzelt aus! Die Zeltböden sollten aus einem etwas stärkeren, robusteren Nylon sein. Das Seitenteil sollte um mind. acht cm angehoben werden, damit kein Kondenswasser in die Wasserlachen läuft. Aber lass die Teile nicht zusammenbrechen - sie können zerbrechen.

Diese Art von Zelt ist sehr komfortabel, während Längszelte in der Regel etwas heller sind. Die Murmeltierleuchte 2P (250 Euro) ist mit nur 2,5 kg leicht, die Jack Wolfskin Yellowstone Entlüftung 2 besticht als komfortables Multitalent. Kosten: 270 EUR. Tunneln haben den größten Raum für das Eigengewicht und sind sturmsicher. In Hilleberg gibt es den besten leichten Tunnel, den Nallo 2 (rund 600 Euro) - billiger: den Rejka Antao 2 Licht.

Verkaufspreis: 269 EUR, Gewicht: 2380 g (Kauftipp 2011). Stabil, aber schwer: Die geodätischen Zelte. Die geodätischen Zelte sind am standfestesten, da sich die Stangen über viele Kreuzungen abstützen. Benachteiligt: das recht große Gehäuse. Dazu ideal: ein groß genug für eine kleine Familie mit klappbarem Tisch, Koch- und Freizeitgeräten - wie dem Jack Wolfskin Great Divide RT (700 Euro).

Die größten Nachteile von Tipis waren bisher ihr großes Eigengewicht. Tentipi stellt mit dem Typ Safir Light ein fünfköpfiges Festzelt mit einem Gesamtgewicht von weniger als fünf Kilogramm und einer Fläche von sieben Quadratmetern vor. Die Mehrheit der Zelte in unseren Versuchen gewährt zwei Menschen einen bequemen Schutz auch bei schlechtem Wetter.

Bei entsprechender Vorsichtsmaßnahme ( "Abstand der Ofenflamme zur Zeltunterseite " von 50 Zentimetern sowie halbe bis vollständig aufgeklappte Außenzelttüren) können Sie auch in den vor Regen und Wind geschützten Versteppungen zubereiten. "Es gibt zwei Arten von Konstruktionen für klassische Trekking-Zelte", sagt Zelt-Experte Boris Gnielka. Bei einer Art wird zuerst das Außenzelt aufgebaut und die Außenhülle nur bei entsprechendem Anlass - quasi bei gutem Klima - darüber verlegt.

Zelte mit gekoppelten Innen- und Außenzelten haben hier einen klaren Vorzug. Selbst unter diesen ungünstigen Umständen können sie mit ein wenig Erfahrung gut eingerichtet werden. Sollte die Innenfläche des Aussenzeltes vor der Demontage mit einem Lappen tropfen, trocknen Sie es vor der Demontage - sonst ist das Aussenzelt auch am Abend feucht. Outdoor-Kauftipps:

Mehr zum Thema