Zelt auf Autodach

Autodachzelt

Dachzelte sind, wie der Name schon sagt, Zeltsysteme, die am Dach eines Autos befestigt werden. Danke an Kickstarter, das erfolgreichste Zeltprojekt aller Zeiten. Hauszelte Dachzelt Österreich Dachzelt stre?ni ?otor.

Gerne zeigen wir Ihnen in unserem Showroom die verschiedenen Dachzeltmarken und -modelle. Hier kaufen Pop-up Auto Dachträger Zelt zu verkaufen.

Aufdachzelte und die zugelassene Dachbelastung

Bei Neueinsteigern von Dachzelten wird am meisten über die Problematik der Dachbelastung diskutiert. Wieviel kann mein Wagen überhaupt mitnehmen? Meinem Leitfaden zufolge sind 75 kg Dachbelastung zulässig. Aber das Zelt bringt mit den Balken bereits 70 kg auf die Waage. Weil man im täglichen Leben sein Autodach kaum mit schweren Ladungen belasten kann, geschweige denn darauf herumlaufen kann.

Völlig verladene Fahrzeugdächer sind jedoch besser aus dem 4×4-Bereich oder aus Aufnahmen von afrikanischen oder indischen Reisebussen bekannt. Ihr Autodach ist in der Regel in der Regel in der Lage, ein Mehrfaches des Gewichts der gesetzlichen Dachbelastung zu bewältigen. So ist es kein Hindernis, Ihr Autodach mit 200, 300 oder 400 Kilogramm zu belasten - aber nur im Stillstand.

Das ist der entscheidende Punkt: Neben ein paar wenigen Bewegungsabläufen, die man ab und zu im Hauszelt machen kann, ist ein Hauszelt mit eingeschlafenen Personen eine feste Belastung für das Wohnmobil. Der Wagen ist auf seinen vier Rollen befestigt. Der Vierbeiner, der früher im Wagen saß, ruht nun auf dem Wagen.

Solange das zulässige Gesamtgewicht eines Fahrzeuges nicht unterschritten wird, gibt es daher keine Einwände. Drücken die Dächer des Autos nicht ein, wenn das Autodach stark belastet ist? Klar, wenn ich auf mein Fahrzeug steige und mitten auf meinem Hausdach stehe, hinterlasse ich auf den meisten Dächern klare Fußspuren. Abhängig von meinem Körpergewicht und meiner Leistungsbereitschaft werde ich das Verdeck sicherlich in den Innenbereich schieben können, wenn ich auf es springe.

Doch: Das Eigengewicht des Autodachzeltes ist weder auf einer Stelle noch in der Mitte des Autodaches zu finden. Bei der Montage eines Zeltes wird immer auf einem geeigneten Querträger/Autodachträger für Ihr Fahrzeug oder auf einem geeigneten (Gepäck-)Rahmen aufgesetzt. Jedes Fahrzeug hat seine eigenen Quertraversen, entweder vom Automobilhersteller selbst oder von Drittlieferanten. Im einfachen Falle besteht der PKW-Dachträger aus einem stabilem Aluminium- oder Edelstahlprofil, das an beiden Seiten mit Stellfüßen ausgestattet ist.

Bei einem Geländer in Ihrem Fahrzeug umgeben Ihre Füsse das Geländer. Falls Sie keine haben, setzen sie sich auf die Dachreling Ihres Fahrzeugs und werden dort befestigt. Stellen Sie sich Ihr Zelt vor, das plan auf den Balken liegt. Zuerst wird die Belastung des Zeltes und der Personen auf 2 Balken und von dort aus auf 4 Fuß aufgeteilt.

Nebenbei bemerkt: Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Zelt auch auf 3 oder 4 Balken aufbauen. Ganz gleich, ob Sie die Dachträger an einem Fahrzeug mit oder ohne Geländer montieren: Die Ladung wird immer in den Fahrzeugrahmen gerichtet. Diese sind so über die gesamte Fahrzeugkarosserie verstreut, dass die Fahrgäste im Fahrzeug optimal abgesichert sind - auch im Falle eines Unfalls.

Stellen Sie sich vor, Ihr Fahrzeug kippt bei einem Lenkfehler oder einer Kollision kippt und landen auf dem Bedach. Durch das statische Fahrzeuggewicht wird die Fahrzeugkarosserie niemals zerquetscht. Jede weitere Belastung wird nach den physikalischen Gesetzen beim Autofahren, Gasgeben, Bremsen und Kurvenfahren mit sogenannten g-Kräften belastet. Ähnlich wie ein Formel-1-Rennfahrer, der beim Gasgeben seines Fahrzeugs in den Fahrersitz gedrückt wird, wird jede Last eines Fahrzeugs je nach Beschleunigungsstärke einem Vielfachen seiner Eigengewichtskraft ausgesetzt.

Dies bedeutet, dass die entstehenden Kräften dafür verantwortlich sind, dass das Kleinkind durch die Schaukel das 2,5-fache seines Eigengewichts erfährt. Im Verhältnis zu Ihrem Hauszelt bedeutet dies, dass die 70 kg des Hauszeltes nicht nur auf den PKW-Dachträger und die Fahrzeugkarosserie durch das Gewicht des Hauses selbst einwirken. Der Luftstrom kann zu erheblichen Schwingungen führen, die auch im Innenraum des Fahrzeugs zu spühren sind.

TIPP 1: Stellen Sie die Traversen so weit wie möglich auseinander und positionieren Sie das Zelt eben auf den Traversen. Um dies zu verhindern und die Stabilität und Funktionalität des Fahrzeugs während der Fahrzeit insgesamt zu gewährleisten, begrenzen die Autohersteller die Dachbelastung. Erfreulicherweise bewegt sich das Eigengewicht der meisten Zelte ( 45 - 80 kg) im Rahmen der erlaubten Dachbelastung (50 - 150 kg).

Gemeinsam mit den Traversen sollte Ihr Hauszelt die erlaubte Dachbelastung nicht übersteigen. Wie kann Ihr Querbalken funktionieren? Nicht zu unterschätzen ist auch die Tragfähigkeit der Unterzüge. In der Regel ist dies im Rahmen der zugelassenen Dachbelastung des Fahrzeugs (75 - 150 kg). D. h., sie werden dein Autodachzelt locker haben.

Vielmehr ist es wichtig, dass Sie die zulässige Belastung der Traversen während der Fahrten nicht überschreiten. Wie kann Ihr Geländer funktionieren? Auch wenn man meinen sollte, dass das Geländer ein Funktionselement ist, das dementsprechend stabil aufgebaut ist, verfällt es doch bei modernen Autos immer mehr zum Zierstreifen. Bei zu kleinem Querträgerabstand können die Füßchen der Dachbalken das Verdeck berührend oder gar verbeulen.

Setzen Sie einen Fuss auf das Geländer und laden Sie es mit Ihrem Körpergewicht sorgfältig. Achtung: Wenn Sie sich wirklich nur auf dem Fahrzeugrahmen bewegen, laufen Sie sonst Gefahr, Ihre Bleche zu verbeulen. Ergibt das Geländer keine oder nur geringe Nachgiebigkeiten, hat es die Prüfung erfolgreich durchlaufen. Das Geländer wird im täglichen Einsatz nie eine so große Punktlast ertragen müssen.

TIPP2: Achten Sie bei der Befestigung darauf, dass die beiden Quertraversen so auf der Schiene positioniert werden, dass sie so nahe wie möglich an den Anschlusspunkten zur Verkleidung liegen. Auf diese Weise entlasten Sie den freistehenden Teil des Geländers und vermeiden Durchbiegungen. Beachten Sie nur, dass im Falle eines Versicherungsfalls eine Überschreitung der Dachbelastung zu einem Haftpflichtausschluss führt.

Im Übrigen: Die Automobilhersteller differenzieren formal nicht zwischen einer fahrdynamischen und einer fahrzeugstatischen Auflast. Damit können Sie von der Garantie zurücktreten und sind nicht haftbar für Beschädigungen durch "Überlastung" bei der Nutzung des Autodachzeltes (Falten, Gehen, Schlafen). Das Gleiche trifft auf die Produzenten von PKW-Dachträger zu. Es gibt aber auch Produzenten, die ihre Traversen für den Einsatz von Zelten () freigeben (z.B. Rhino Rack).

Die Endstrafe ist umso härter, je größer die Über- oder Unterschreitung des jeweiligen zugelassenen Gesamtgewichtes ist. Das Dachgewicht muss zum Fahrzeuggesamtgewicht addiert werden. Ein Überschreiten der Bedachungslast ist jedoch nicht individuell im Geldbußenkatalog aufzuführen. Ebenso fragwürdig ist, wie und wann eine Regelung der Bedachungslast und die Ermittlung des Überschusses in der Realität erfolgen kann.

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Autodachzelt mit den mitgelieferten Befestigungsplatten und Verschraubungen sicher am Dachträger befestigt ist. Traverse und Zelt müssen eine kraftangepasste Maßeinheit sein. Hinweis 3: Überprüfen Sie die Anbindung, indem Sie das Zelt nach dem Einbau mit all Ihrem Eigengewicht kräftig schütteln: Stauen und ziehen Sie so hart, dass das ganze Fahrzeug mit Ihnen fährt.

Die Dachzelte dürfen weder abgehoben noch gegen den Querbalken bewegt werden. Hinweis 4: Ziehen Sie sowohl die Befestigungsplattenschrauben als auch die Querträgerschrauben nach einigen Fahrkilometern wieder an, wenn Sie die zulässige Tragfähigkeit der Querträger beibehalten, werden Sie weder mit dem Eigengewicht Ihres Zeltes auf dem Hausdach noch mit dem gesetzlichen Rahmen Einwände haben.

Es war uns hoffentlich möglich, etwas Klarheit in die Dunkelheit zu schaffen und Ihnen die Sorgen um die Dachbelastung zu ersparen. Kommen Sie mit mir zum DACHZELT FESTIVAL! Versäumen Sie nicht das DACHZELT FESTIVAL 2019 vom 26. bis 22. Juni!

Mehr zum Thema